ÄKH – Webinare

Newsletter abonnieren

Die ÄKH bietet regelmäßig Webinare zu unterschiedlichen Themen an – die Buchung erfolgt über Paypal; nach erfolgter Bezahlung bekommen Sie per Email einen Link zugeschickt, der Ihnen die Teilnahme am Webinar ermöglicht (falls Sie Hilfe bei der Buchung unserer Webinare benötigen, haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung verfasst)

Sie wollen regelmäßig über unser Aus- und Fortbildungsprogramm informiert werden? Unser Newsletter erscheint alle 2 Wochen und bietet neben Ankündigungen von Webinaren und Seminaren interessante Beiträge und Informationen zu Vorträgen, Studien und Themen zur Homöopathie.

Webinar versäumt? Aufzeichnungen unserer Webinare können gegen Gebühr in unserer Videothek terminunabhängig „nachgesehen“ werden.

Jede Buchung und Mitgliedschaft unterstützt die Arbeit der ÄKH im Interesse der Homöopathie. Als gemeinnütziger Verein sind wir auf die Einnahmen aus Fortbildung, Ausbildung und Mitgliedsbeiträgen angewiesen. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Angeboten!

Titel

Vortragender

Zeitpunkt

Preis

Behandlung von Long-COVID-Patienten – Fallpräsentationen

In diesem Webinar liegt der Schwerpunkt in der Behandlung von Long-Covid-Patienten. Durch die laufenden homöopathischen Forschungsarbeiten in Indien und Übersee in Bezug auf COVID,  sowie die Behandlung von durchschnittlich 300 Patienten pro Tag in der Klinik verfügen beide Ärzte über ein enormes Wissen, welches sie in dieser Fortbildung an Hand von Patientenfällen weitergeben werden.

Vortragssprache: Englisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche beim Live-Webinar

Die Aufzeichnung in englischer Sprache steht 3 Wochen lang zum Nachsehen zur Verfügung, wenn Sie das Webinar gebucht haben.

Mehr Informationen und Anmeldung

Dr. Aditya und Dr. Alok Pareek

Sa, 27. November 2021
9-14.30 Uhr

Dauer: 4,5 Std. Vortrag, 6 DFP-Punkte (in Approbation)

Mitglieder: 130,00 EUR
Karenzierte, Arbeitslose: 90,00 EUR
Studenten: 25,00 EUR
Nichtmitglieder: 156,00 EUR

Anmelden

Beratungssituationen in der Apotheke Teil VI: Wechseljahrsbeschwerden

Mag. Christian Thoma

Mo, 13. Dezember 2021
19.15 Uhr

Dauer: 45 Min.

20 EUR

Anmelden

Beratungssituationen in der Apotheke Teil VII: Akuter Schock, akuter Kummer

Susann Buchheim-Schmidt

Fr, 7. Jänner 2021
19 Uhr

Dauer: 45 Min.

20 EUR

Anmelden

Wie finde ich welches Gemütssymptom im Repertorium Teil 2

Gemütsrubriken werden erklärt, Symptome von Patienten vorgetragen und in die Sprache des Repertoriums übersetzt, was gerade im Gemütskapitel nicht immer einfach ist. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, dem Referenten bis 1 Woche vor dem Webinar Beschreibungen von Gemütssymptomen zu schicken (christoph.abermann@aekh.at), die dann beim Webinar abgehandelt und passende Gemütsrubriken präsentiert werden (soweit möglich).

Die Arbeit mit der Mind-Datenbank wird erklärt, in der Gemütssymptome von erfahrenen Homöopathen eingetragen und entsprechenden Rubriken zugeordnet werden. Eine umfassende Sammlung soll entstehen, aus der jede/r beim Lesen und Schmökern lernen kann.
Auch fortgeschrittene Kolleg*innen können davon profitieren, da man dabei Rubriken erlernt, die man vielleicht bisher nie verwendet hat und dadurch auch auf Arzneien kommt, die man weniger angewendet hat.

Teil 1 kann in unserer Videothek nachgesehen werden.

Dr. Christoph Abermann

Mi, 26. Jänner 2022
19.30 Uhr

Dauer: 1 Std. 30 Min.

35 EUR

Anmelden

Materia medica – Conium

Conium maculatum wird von vielen nur als Krebsmittel oder als Mittel nach stumpfem Trauma der Brust verwendet, ist aber ein Polychrest mit einem weitem Einsatzspektrum. Viele der Symptome, die Con. zum Polychrest gemacht haben, stammen vom „Materia medica pura project“ um André Saine. Alleine die Tatsache, dass seine Con.-Monographie über 500 Seiten hat, zeigt schon die Bedeutung dieser Arznei. Christoph Abermann wird in diesem Webinar nicht nur das Arzneimittelbild von Con. aus der Sicht von André Saine präsentieren, sondern durch die Präsentation eigener Fälle zeigen, welche Aspekte bei Con.-Patienten wichtig sind. Zum Beispiel ist die Lichtempfindlichkeit der Augen ein wichtiges Bestätigungssymptom. Sie werden Con. nach diesem Webinar bei Ihren Patienten öfter erkennen. Das Webinar ist deshalb nicht nur für Anfänger, sondern auch für fortgeschrittene Homöopathen sehr zu empfehlen.

Dr. Christoph Abermann

Do, 17. Februar 2022
19.30 Uhr

Dauer: 1 Std. 30 Min.

35 EUR

Anmelden

Miasmenbegriff runderneuert

Es gibt innerhalb der Homöopathie kein so umstrittenes Thema wie das der Miasmen. Auch unter angesehenen und sehr erfolgreichen Homöopathen gibt es solche, die die Miasmen schlicht für einen medizinhistorischen Irrtum Hahnemanns halten. Anderen wiederum dienen die Miasmen als wichtigstes Argument in der Verschreibung für oder gegen eine Arznei. Unter letzteren gibt es wohl gleich viele Miasmen-Interpretationen wie Homöopathie-Schulen – nicht selten widersprechen sich die unterschiedlichen Miasmen-Konzepte sogar.
Christoph Abermann möchte ein völlig neues Konzept vorstellen, das er mit Kollegen im Auftrag der WissHom (Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie) 2021 erarbeitet hat. Es handelt sich dabei um einen völlig neuen Ansatz, der zu einem wichtigen Wendepunkt in der Homöopathie werden könnte.

Mehr Informationen und Anmeldung

Dr. Christoph Abermann

Fr, 18. März 2022
13.30-20.00 Uhr
Sa, 19. März 2022
9.00-13.00 Uhr und 14.30-18.00 Uhr

371,00 EUR inkl. Skriptum

Anmelden

Beschwerden in der Menopause

In der Menopause benötigen viele Frauen Akutmittel, die zu den Menopause-Beschwerden passen, und nicht ihr Konstitutionsmittel, was Christoph Abermann anhand von unterschiedlichen Kasuistiken zeigen möchte.

Dr. Christoph Abermann

Mi, 23. März 2022
19.30 Uhr

Dauer: 1 Std. 30 Min.

35 EUR

Anmelden