Teilnahme und Seminarort:
Präsenzseminar in Traunstein (Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales Herzog-Friedrich-Strasse 6, (Aula, 2. Etage) 83278 Traunstein

Traunstein ist 30 Min. von Salzburg entfernt und öffentlich gut erreichbar.

Termin:
Freitag, 21. Oktober 2022, 14.00-19.00 Uhr
Samstag, 22. Oktober 2022, 9.00-12.30 und 14.00-17.30 Uhr

Referent:
Dr. Christoph Abermann

Teilnahmegebühr:
230,00 EUR
195,00 EUR (Mitglieder des Berufsverbandes der EUH)
90,00 EUR (für Studenten mit Nachweis)

Anmeldung:
Anmeldung bitte über den nachstehenden Button „Anmelden“, die Bezahlung erfolgt nach Zugang der Buchungsbestätigung auf das darin angegebene Konto.

Seminar mit Dr. Christoph Abermann: Conium – ein neues Polychrest

Conium maculatum wird von vielen nur als Krebsmittel oder als Mittel nach stumpfem Trauma der Brust verwendet, ist aber ein Polychrest mit einem weitem Einsatzspektrum. Viele der Symptome, die Con. zum Polychrest gemacht haben, stammen vom „Materia medica pura project“ um André Saine. Alleine die Tatsache, dass seine Con.-Monographie über 500 Seiten hat, zeigt schon die Bedeutung dieser Arznei. Christoph Abermann wird in diesem Webinar nicht nur das Arzneimittelbild von Con. aus der Sicht von André Saine präsentieren, sondern durch die Präsentation eigener Fälle zeigen, welche Aspekte bei Con.-Patienten wichtig sind. Zum Beispiel ist die Lichtempfindlichkeit der Augen ein wichtiges Bestätigungssymptom. Sie werden Conium nach diesem Webinar bei Ihren Patienten öfter erkennen. Einige weitere Arzneien, die Saine überarbeitet hat, werden ebenfalls kurz anhand von Videofällen erklärt, so u.a. Sanicula. Das Webinar ist deshalb nicht nur für Anfänger, sondern auch für fortgeschrittene Homöopathen sehr zu empfehlen.

Download Seminarfolder

Mehr Informationen zum Referenten:

Dr. Christoph Abermann ist Arzt für Allgemeinmedizin und seit mehr als 20 Jahren in eigener Praxis tätig. Seine wichtigsten Lehrer waren: Henny Heudens-Mast, André Saine, Alok Pareek. Er ist Ausbildungsleiter in der ärztlichen Homöopathieausbildung in Österreich bei der ÄKH, Gründungsmitglied der StudentInneninitiative Wien SIH und unterrichtete bis 2018 an der Medizinischen Universität Wien das Wahlfach Homöopathie. Das Buch von H. L. Chitkara „Materia Medica der Gemütssymptome“ wurde von ihm übersetzt. Außerdem sind von ihm diverse Veröffentlichungen in der ZKH (Zeitschrift für Klassische Homöopathie) erschienen.