Termin:
16.-17.10.2020

Seminarort:
Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales
Herzog-Friedrich-Strasse 6, (Aula, 2. Etage)
83278 Traunstein

Seminarzeiten:
Freitag 14 – 19:00 Uhr
Samstag 09:00 – 12:30 und 14:30-18:00 Uhr

Bankverbindung:
Bank für Ärzte
IBAN: AT941813083199310000
BIC: BWFBATW1

Seminarinhalt:

Polychreste sind für den Homöopathen so etwas wie gute Freunde: Man kennt sie, man weiß, wie Patienten auf sie reagieren, wenn sie eine bestimmte Symptomatik aufweisen, sie sind für den Großteil unserer erfolgreichen Verschreibungen verantwortlich. Kurzum: Sie sind unsere wichtigsten Werkzeuge.
Doch wie gut kennen wir die Polychreste wirklich?
Christoph Abermann meint dazu: „Es macht zweifelsohne mehr Sinn, weniger bekannte Aspekte der Polychreste kennenzulernen als kleine Mittel zu studieren, um unsere „Trefferquoten“ in der Praxis zu erhöhen! Wenn man zum Beispiel Nux-vomica nur gestressten Geschäftsmännern verschreibt, übersieht man drei Viertel aller Nux-vomica-PatientInnen.“ Der Referent wird uns bei diesem Seminar anhand von Videos die untypischeren Varianten verschiedener Polychreste zeigen und uns auf diese Art so manches Arzneimittelbild erweitern – eine Bereicherung für jeden in der Praxis stehenden Homöopathen!

Die Hauptmittel werden Med. und Nit-ac. sein, dazu auch einzelne untypische Videos, z.B. von Stram., Bar-c.
Dr. Abermann dazu: “Besonders Medorrhinum und Nit-ac. sind mir ein Anliegen, da ich glaube, dass die meisten ein zu eingeschränktes Bild dieser Arzneien haben, das ich mit meinen Patientendarstellungen gern erweitern möchte.”

Hier beschreibt Dr. Abermann den Inhalt seines Seminars auf Video: Ankündigung Traunstein

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Folder Traunstein 2020

Mehr Informationen zum Referenten:

Dr. Christoph Abermann ist Arzt für Allgemeinmedizin und seit fast 20 Jahren in eigener Praxis tätig. Seine wichtigsten Lehrer waren: Henny Heudens-Mast, André Saine, Alok Pareek.
Er ist Gründungsmitglied der StudentInneninitiative Wien SIH und Präsident der ÄKH.
Das Buch von H. L. Chitkara „Materia Medica der Gemütssymptome“ wurde von ihm übersetzt. Außerdem sind von ihm diverse Veröffentlichungen in der ZKH (Zeitschrift für Klassische Homöopathie) erschienen.

Kursgebühr:

Nicht-Mitglieder des Berufverbands der EUH 230€
Mitglieder des Berufsverbands der EUH 195€
MedizinstudentInnen 90€