Der Magen-Darm-Trakt ist ein komplexes System. Oft treten schon bei kleinen Störungen starke Beschwerden auf bzw. kann die Art der Störungen sehr vielfältig sein.

In vielen Fällen hilft die homöopathische Medizin akut und nachhaltig. Besonders chronisch entzündliche Darmwerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa als auch der diagnostisch schwer zu fassende Reizdarm sind Erkrankungen, die homöopathisch behandelte Patienten dankbar hinter sich lassen oder wesentlich milder erleben konnten. Die Miteinbeziehung der psychosomatischen Dimension ist in der Homöopathie übrigens selbstverständlich!

Magen- und Darmerkrankungen, die homöopathisch behandelt werden können:

  • Sodbrennen
  • Gastritis
  • Übelkeit
  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Magen-Darminfekte
  • Bauchkrämpfe
  • Hämorrhoiden
  • Nahrungsmittelintoleranzen
  • Morbus Crohn
  • Colitis ulcerosa

Versicherungen

Privatarztversicherungen erstatten bis zu 100% des Honorars.

Mehr Infos unter: Versicherungen