Typische Infekte im HNO Bereich wie

können akut gut homöopathisch behandelt werden. Eine antibiotische Therapie ist im Regelfall dadurch nicht  notwendig und kann mit der homöopathischen Therapie meistens vermieden werden (siehe auch: Homöopathie und Kinder).

Sollten Infekte außerdem gehäuft auftreten, bietet sich eine chronisch - homöopathische Behandlung an. Deren Ziel ist, dass Infekte seltener auftreten und milder verlaufen bzw. ausbleiben.

Ebenso hilfreich ist eine homöopathische Behandlung im akuten als auch chronischen Fall bei:

  • Ohrensausen
  • Entzündungen der Nasennebenhöhlen
  • Heiserkeit
  • Gesichtsnervenlähmung

Versicherungen

Privatarztversicherungen erstatten bis zu 100% des Honorars.

Mehr Infos unter: Versicherungen